Please setup "Secondary Menu" using Wordpress Dashboard > Appearance > Menus
Home / Das iPad als Kasse

Das iPad als Kasse

Square App macht Ihr iPad in eine Kasse

Square, die mobile Zahlungsfirma, hat eine iPad App eingeführt, die das Tablet in eine Kasse verwandelt.

Wie die sehr Apple-wie Video oben erklärt, die Square Register App plus Square’s Quartal Leser können Sie verarbeiten Zahlungen per Bargeld, Kreditkarte und sogar nach Kundennamen. Die App ermöglicht es Ihnen, Elemente einfach hinzufügen und erstellen Sie eine Favoriten-Seite für beliebte Produkte. Andere Vergünstigungen beinhalten detaillierte Echtzeit-Analytics, die Sie über das Internet erreichen können.

Square, die von Twitter-Mitbegründer Jack Dorsey gegründet wurde, hatte eine iOS und Android App auf dem Markt für die Verarbeitung von Kreditkarten, aber die neue App positioniert das Unternehmen mehr als eine All-in-One-Lösung für kleine Unternehmen.

Im Jahr 2010 offiziell gestartet, behauptete Square seinen 1-millionsten Anbieter im Dezember. Während das Unternehmen nicht skizziert, welche Arten von Unternehmen es am meisten nutzen, anekdotisch, scheint es, eine Nische unter früher Low-Tech-Trades wie Nahrungsmittel-LKW, Bauernmärkte, Hundewanderer und Weihnachtsbaumverkäufer sowie an geschnitzt zu haben PTA-Spendenaktionen Solche Unternehmen haben das iPad gemacht. Eine Umfrage veröffentlicht Montag von The Business Journals festgestellt, dass 34% der kleinen bis mittelständischen Unternehmen nutzen das Gerät, von 9% im Jahr 2010. (Square ist nicht die Planung einer App für Android-basierte Tabletten.)

Das Unternehmen hat sich über diese Basis hinaus erweitert. Ein möglicher Weg ist über New York Taxis: In diesem Monat ist das Unternehmen einen Vorschlag, der Taxi-TVs in 50 Kabinen mit einem eingebetteten iPad oder anderen Tablet-PC ersetzt würde.

Nicht das Wachstum ist unbedingt ein Problem. Square, die eine 2,75% Kürzung jeder Transaktion mit seinem Leser, verarbeitet $ 4 Milliarden pro Jahr in Zahlungen, Dorsey tweeted Montag Morgen.

Die Kasse der Zukunft Wraps das iPad in wunderschönen Bambus

Sie können die Kasse zur Liste der gefährdeten Technologien hinzufügen, die Tabletten und Smartphones ablaufen. Aber das iPad und Square-powered Cashbox verspricht ihnen eine letzte Hurra zu geben, bevor sie völlig verblassen.

Die schöne hölzerne Einschließung schließt ein iPad ein, das mit einem quadratischen Leser verbunden ist, der Swiping Kreditkarten ein bisschen einfacher macht, dank eines Bambuskastens um die Tablette. Es schwenkt auch, so dass der Kassierer die Kaufdetails eingeben kann, während der Kunde für den Kauf unterschreibt. Die Cashbox beinhaltet einen im Lieferumfang befindlichen Quittungsdrucker sowie eine Sperrkassenschublade für Kunden, die noch mit Papier- und Metallscheiben bezahlen möchten.

Die grundlegende Cashbox, auch ohne ein iPad, ist immer noch ein kräftiger $ 900. Aber es kann voll konfiguriert werden mit benutzerdefinierten Laser-Ätzen, verschiedene Arten von Bambus, und mehr anspruchsvolle Kasse Schublade Hardware, drückte es näher an $ 1.200 +. Überleben kommt niemals billig.